Sie haben einen Fehler gefunden, wollen etwas ergänzen oder auch einen ganzen Artikel schreiben?

Einfach anmelden und etwas dazu beitragen, nur so profitieren alle davon!

Jodbad

Aus Korallen Wiki - Arten, Haltung, Vermehrung, Zucht, DIY, Meerwasser
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Iod (standardsprachlich: Jod) ist ein chemisches Element Iod. Es ist ein unentbehrlicher Bestandteil des tierischen Organismus und wird mit der Nahrung oder dem Meerwasser aufgenommen. In deutlich stärkerer Konzentration wirkt es dienen als Antimykotikum und Antiseptikum.

Povidon-Iod wird topisch als bakterizides, fungizides, germizides, sporozides und viruzides Desinfektionsmittel verwendet.

Jodbad / Iod-Bad

Mit aus der Apotheke gekauftem Povidon-Iod Betaisodona und etwas Salzwasser ist schnell und günstig eine einfache Tinktur erstellt.

Anwendung nach mechanischer Teilung

Ein Iodbad ist Standard bei der mechanischen Teilung von Korallen. Es verhindert Infektionen nach dem Schnitt. Die Ableger sollten, um Stress zu vermeiden, nach dem Jodbad wieder zurück in das alte Becken oder mit dem gleichen Beckenwasser in einem Quarantänebecken geheilt werden.

Zu diesem Zweck wird das Jodbad aus 3-10 Tropfen Iod mit einem Liter Meerwasser (aus dem die Anemone entnommen wurde) vermischt. Die Koralle wird nun für 10-20 Minuten darin gebadet.

Anwendung gegen Parasiten

In geringem Maße kann ein Jodbad auch Parasiten töten oder zumindest stark schwächen. Dazu werden 4 ml Betaisodona auf 1 Liter Salzwasser gemischt. Die Koralle wird für eine Zeitdauer von 4 Minuten in das Jodbad geben und darin geschwenkt. Hierdurch fallen die geschwächten Parasiten von der Koralle ab und können zusammen mit dem Jodbad anschließend entsorgt werden. Bevor die Koralle in das Becken gesetzt wird, ist abzuwägen, wie viel Jod man dem Hauptbecken zumuten will. Wenn nur wenige Korallen behandelt wurden, ist das anhaftende Jod an den Korallen wahrscheinlich keine Belastung und die Korallen können eingesetzt werden. Wenn jedoch je nach Fall viel Jod in das Hauptbecken eingebracht wird, sollten die behandelten Korallen durch kurzes Spülen mit Salzwasser von den anhaftenden Jod-Resten befreit werden.

Das Jodbad hat eine sehr stark oxidierende Wirkung, das kann zu Farbverlust und Gewebeschädigung führen. Gerade SPS Korallen zeigen häufig Farbverlust.

Einzelnachweise


Weblinks